Ich bin Katharina Vogel.
Verbundenheit ist eines der Schlüsselwörter, die mein Leben prägen.

Die sanfte Natur in der Zentralschweiz hat mir den Boden durch die Wogen der jugendlichen Rebellion und den Fragen nach dem Sinn des Daseins gegeben.

Erinnerungen an meine Kindheit, wie ich eins war im Wald mit dem weichen Boden, der alle Geräusche in sich aufnahm, der Stille der grossen Tannen, die wie weise Alte schützend Geborgenheit gaben, wie ich mit Moos, Steinen, Stecklein, Tannzapfen, Blättern meine kleinen Friedensdörfchen baute, schenkten eine Welt, die in Ordnung war. Die Natur, die Seele der Erde, hütete und öffnete das Tor zur Natur meines eigenen Seelenpotenzials.

Ausgedehnte Reisen öffneten mich für die unverwechselbare Einzigartigkeit von Menschen, Kulturen, Völkern, Landschaften. Ein inneres Bedürfnis, diese Einzigartigkeiten zu fördern, wurde zu einer Triebfeder, die mich in verschiedene Tätigkeitsfelder führte (…). Diese Faszination und ein tiefes Empfinden für die innere Ordnung und Schönheit der Schöpfung, die wachsende Erkenntnis, dass alles mit allem verbunden ist, zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Heute begleite ich Menschen mit Freude und Mitgefühl in ihre Potenzialentfaltung und durch verschiedenste Lebens-Herausforderungen.

Seit 1992 arbeite ich selbständig in eigener Praxis als dipl. Shiatsu-Therapeutin und mit ganzheitlichem Coaching. 

Ab 1995 erweiterte sich mein Angebot mit der Craniosacral-Therapie. 

Ab 1996 führte ich in meiner Praxis Visionskurse zur Potenzialentfaltung und Meditationskurse durch

Mitzuerleben und teilhaben zu dürfen, wie Menschen in ihre eigene Fülle und Ganzheit hineinwachsen, bereitet mir grosse Freude. Potenzialentfaltung soll Sie begeistern. Ich verstehe sie als einen individuellen Beitrag zur Entwicklung einer gleichwertigen, friedvollen und kreativen Menschheit.

Lust auf mehr?

Dann schauen Sie sich mein Angebot an. Ich freue mich, Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen.

 

Curriculum
Seit 1992 – 2017 selbständig in eigener Praxis für Craniosacral-Therapie, Shiatsu, Ganzheitliches Coaching, Kurse zur Neuorientierung und Potenzialentfaltung, Themenabende mit Meditation.

 

 

Berufliche Neuorientierung – Ausbildungen
1987 – 1992 Berufsbegleitende Ausbildung für Shiatsu am Europäischen Shiatsu-Institut.

1990 – 1991 Berufsbegleitende Ausbildung für Shiatsu an der Internationalen Shiatsu-Schule, Kiental.

1989 – 1990 Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung in Psychosynthese an der Schule für Erwachsene, Basel.

1988 – 1992 Berufsbegleitende Ausbildung in Spiritueller Psychotherapie an der «School of New Direction», England.

1994 – 1995 Ausbildung in biomechanischer Craniosacral-Therapie an der Schule für Körperarbeit, Zürich.

1998 – 1999 Ausbildung in Ganzheitlicher Lebensberatung an der Aruna Schule, Berlin.

2002 – 2005 Ausbildung in biodynamischer Craniosacral-Therapie an der International School of Biodynamic-Craniosacral Therapy, Kiental.

 

Weiterbildungen

1987 – 1988 Entwicklungspsychologie; Kind und Kindheit im Traum; Grundformen der Religion und Psychologie am C. G. Jung-Institut in Küsnacht.

1988 Arbeit mit Märchen, bei Dr. Oskar Ruf, Zürich.

1998 – 1999 Pranic Healing nach Choa Kok Sui.

1990 Krankheiten und ihre Beziehungen zu den Chakren, Dr. med. Christine Page, Zürich.

2004 – 2005 Medizinisches Grundwissen, geprüft: Anatomie, Physiologie, Pathologie, Hygiene.

1994 – 1999 Fortlaufende Kurse in Tai Chi und Chi Gong bei Thierry Weidmann, Daniel Züblin, Meister Lu.

1988 – 1994 Laufende Weiterbildungen in: Heilen mit Farben, Musik, Mineralien…

Laufende Weiterbildungen in Shiatsu (u.a. Erweiterte Meridianlehre, Frauen-Shiatsu, Shin Tai, Shiatsu und Feldenkrais, Seiki Soho u.a.).

Seit 1992 Laufende Intervision- und Supervision.

2002 Supervision in Craniosacral-Therapie bei Michael Shea.

2004 – 2019  Laufende Weiterbildungen in Craniosacral-Therapie bei Michael Kern, Michael Shea, Friedrich Wolf u.a..

2002 – 2003 Trauma-Arbeit bei Annegwyn St. Just, Arizona Center for social Trauma.

2006 Der Mensch als Embryo. Embryologie bei Dr. med. Jaap von der Wal.

2007 Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen. SVEB 1 an der Akademie für Erwachsenenbildung Schweiz.

2008 Grundlagen der Supervision bei Dr. James H. Feil, Polarity-Institut, Zürich.

2008 Coaching für die Praxis. Qualitätsentwicklung in der Praxisarbeit.  Dachverband «xund» für natürliche Methoden im Gesundheitswesen.

2008 Heilung durch Musik und Klang. Stimmgabeltherapie bei Dr. John Beaulieu, Polarity-Institut, Zürich.

2009 Jahreskurs Medialität bei Renée Bonamoni, Bern.

2009 – 2016 Studium der Traumaseminare von Peter A. Levine (Dissoziation; Das Traumafeld – Muster und nicht lokalisierbare Effekte; Transgenerationales Trauma; Reflexionen aus neurowissenschaftlicher Sicht; Medizin, Trauma und Schmerz; Fehlende Bindungserfahrungen als Stolpersteine im späteren Leben; Trauma und das Tor zur Spiritualität).

2010 Stimmgabeln und Musikalische Wirbelsäule bei Fabien Maman, Kiental.

2010 – 2015 Weiterbildungen mit dem Cardiovasculären System zum anerkannten «Advanced Biodynamic Craniosacral Therapist» bei Michael Shea.

2015 Trauma: Reflexionen zum Thema Sexuelle Heilung. Peter A. Levine.

2017 – 2018 Kommunikationstraining auf der Basis der gewaltfreien Kommunikation bei Renata B. Vogelsang, Vogelsang-Training, Turgi.

2018 „Synapsen-Programmierung“ 1 + 2 bei Lissy Götz.  – Lösen von Blockaden und von Prägungen. Neue Zielsetzungen. Umang mit Problemstellungen, Zurückfinden zur eigenen Schöpferkraft.

Kurs- und Unterrichtstätigkeiten
1996 Shiatsu. Theoretischer Überblick in Philosophie und Methode und praktische Anwendung. Körpertage im Rahmen der Psychosynthese-Ausbildung am PPPI-Institut, Stäfa.

2001 – 2002 Drei Seminartage zum Thema Meditation am Institut für Philosophie und Ethik, Zürich.

1998 – 2017 Meditationsgruppen in eigener Praxis.

2001 – 2006 Visionskurse zur Potenzialentfaltung in eigener Praxis.

2001 – 2004 Themenabende mit Meditation.

2007 – 2008 Assistenz in Weiterbildungsseminarien für Craniosacral-Therapie.

 

 

Frühere Tätigkeiten
1964 –1967 Sprachaufenthalte in der französischen und italienischen Schweiz und in London.

1967- 1968 Handels- und Verwaltungsschule, Luzern.

1968 – 1971 Führung des Sekretariats für Jugendfragen bei der Schweiz. Caritaszentrale, Luzern. Begleitung und Einarbeitung einer jugendlichen drogenabhängigen Frau in die Büroanlehre.

1971 – 1977 Mitaufbau des «Schweiz. Beratungsdienstes für Jugend- und Gesellschaftsfragen», Luzern; Führung des Sekretariats, Aufbau einer umfassenden Dokumentation zu Jugendfragen. Mitarbeit bei verschiedenen soziokulturellen Studien.

1972- 1977 Mitinitiative und Mitarbeit beim «Verein Spielhaus», einer Eltern- und Quartierbewohnerinitiative. Behördenkontakte. Realisierung eines Kleinkinder- und Bauspielplatzes, Eltern- und Kinderveranstaltungen, Elternarbeit. Herausgabe eines monatlichen Newsletters.

1977 – 1979 Reisen in Südamerika.

1979 – 1983 Führung des Redaktionssekretariats der Jugendzeitschrift «team» (Tages Anzeiger); Teilweise redaktionelle Mitarbeit; Herausgabe der Poesiebüchlein «Junge Texte».

1981 Mitinitiative der Film- und Kulturbeiz «Chamäleon». Absolvierung der Wirtefachschule mit Wirtepatent.

1984 – 1986 Küchenchefin im Jazzlokal Bazzilus. Verantwortlich für Menueplanung und -kalkulation, Wareneinkauf, Leitung eines Dreierteams.

1987 – 1988 Projektarbeiten im Rahmen der Gemeinwesenarbeit in einem Quartierzentrum der Stadt Zürich (Aufbau und Leitung einer Infothek für die Quartierbewohner, Organisation eines Kinderhütedienstes, Integrationsprojekte, Begleitung und Unterstützung von Initiativen der Quartierbevölkerung…).

1988 – 1992 Aufbau und Leitung eines Quartiertreffpunktes im Zweier-Team im Auftrag des Sozialamtes der Stadt Zürich. Ausgedehnte Projektarbeit im Bereich Mütter, Väter, Kinder, Quartierbewohner, In- und Ausländer.

 

 

Verbandsmitglied
SGS Shiatsu Gesellschaft Schweiz
CS Cranio Suisse bis 1. 1. 2013

Krankenkassenanerkannt mit Zusatzversicherung für Komplementärmedizin EMR, ASCA, EGK, Intras, Sanitas.